Fühle dich unwiderstehlich Powervoll.

Unwiderstehlich – das hat was mit Sex zu tun. Und zwar richtig. Ich spiele jetzt ein Spiel mit dir! Versetz dich in die Situationen, lass dich ein und erlaube dir mitzugehen. Bist du bereit? Die Reise beginnt.

Es war gestern Nacht. Du hattest den besten Sex deines Lebens, noch viel besser, als du es dir je hättest vorstellen können. Es war dieses Zimmer, ein Spiegel war über dem Bett und du hast es getan. Die unanständigen Filme sind ein Klacks dagegen. Ein Tausend mal besser als du es dir je erträumt hast – weil du es tatsächlich erlebt hast. Du hast es einfach zugelassen. Du hast dich eingelassen und hingegeben.

Am Tag danach – heute – bist du high. Das Kopf Kino läuft. Du bist da.

Turned- on. Und wie. Im Moment. Lebendig.

Du hast eine Grenze überschritten, eine Grenze in deinem Kopf. Klick um zu Tweeten Und du hast dich reingewagt in dieses Abenteuer – dein Abenteuer.

Du gehst deinen Tätigkeiten nach, welche gerade anstehen und immer wieder hältst du inne – dein Bauch zieht sich zusammen, du atmest tief durch, du musst schmunzeln. Was du da erlebt hast, kann man nicht in Worte fassen und darf man nicht in Worte fassen, weil es zu wertvoll und zu kostbar war.

Du gehst durch die Straßen und fühlst – du bist die Königin der Welt. Du bist unbesiegbar, lebendig und voller Liebe. Du bist offen, dein Herz ist offen, deine Neugierde ist geweckt und du willst mehr – viel mehr.
Du fragst dich selbst, ob man dein kleines Geheimnis wirklich so deutlich sehen kann. Den Menschen um dich herum schaust du in die Augen. Wissend. Dein Gang ist anders. Irgendwie schwebst du. Du bist da. Komplett. Im Hier und Jetzt.

Sie wissen es nicht doch sie spüren es – fühlen es. Das ist heiß, richtig heiß. Und es ist wie eine Droge. Du strahlst über beide Ohren. Du hast keinerlei Sorgen und Kummer in deinem Leben, da du verbunden bist. Zu 100 %.

Und in diesem Moment führe ich einen Dialog mit dir:

Ich: Wie geht es dir?

Du: Danke, unbeschreiblich gut.

Ich: Wow, eine seltene Antwort – was hast du gemacht?

Du: (lächelst) – Ich hab mich auf etwas eingelassen, habe etwas zugelassen, ich bin mit dem Flow gegangen. Ich war da. Komplett. Ich habe mich hingegeben und voller Vertrauen geöffnet. Ich bin über mich hinausgewachsen. Das war göttlich. Einfach nur göttlich.

Ich: Und, was hast du jetzt vor?

Du: Ich lebe. Ich fühle. Ich BIN DA. Ich bin neugierig, was alles möglich ist. Es ist egal was ich mache. Ich schaffe alles. Oh ja. So richtig. Ich liebe es. Ich sauge es auf. Ich will mehr. Ich bin da, mit all meinen Sinnen bin ich da. Ich verändere die Welt. Ich bin voller Liebe.

Ich: Das klingt interessant, wie hast du das gemacht?

Du: Ich habe mich verbunden, meine Komfortzone verlassen und habe es gewagt. Ich hab es einfach getan.

Ich: Okay, jetzt bin ich neugierig … und wie? Ich möchte auch so strahlen und so da sein, mich unbesiegbar fühlen, lebendig und verbunden. Wie mache ich das?

Du: Hab keine Angst, lass dich ein, dir passiert nichts. Geh los. Sei wild und frei, sei du selbst, hab Spaß und genieße es – jede einzelne Sekunde. Sauge jeden Moment mit allen Zellen deines Körpers auf.

Dieses Gefühl ist die reine Freiheit. Es ermöglicht dir alles. Du bist befreit von all den Ängsten, die dich daran hindern, dein bestes Leben zu leben. Frei von Konventionen und Regeln. Komplett du.

Es ist eine andere Welt. Und ich weiß, dass ich unter anderem genau für diese Momente am Leben bin.

Es gibt einen Weg zu diesem Fühlen – zu diesem SEIN. Zu dieser Befreiung. Und der ist leichter, als du dir vorstellen kannst. Du musst ihn nur gehen.

Dies alles hat nichts damit zu tun, dass du sein musst, was du zu sein glaubst.

Du glaubst, du musst die gute Hausfrau sein, die anständige Nachbarin, die liebevolle Mutter, die brave Arbeitskollegin, die Frau, die anständig ihr Leben lebt.

Das kannst du auch, wenn du ab und zu deinen Wünschen und Sehnsüchten auf den Grund gehst, deine Ängste anschaust, sie überwindest und somit über dich selbst hinauswächst.

Um was es tatsächlich geht, ist das Fühlen. Hole dir Momente ins Leben, wo du dich neu erfährst. Überlege dir, was du machen könntest, welche Schritte du gehen könntest, um dich unwiderstehlich zu fühlen.

Eins sag ich dir. Es ist es wert. Und wie. Es befreit. Du entdeckst dich neu. Du erfährst dich neu, definierst dich neu und befreist dich von Altem – von bisher Geglaubtem.

Du zapfst eine Quelle an, die unerschöpflich ist. Power und Energie wird dir zur Verfügung gestellt, welche du in allen Lebensbereichen von dir nutzen kannst.

Du bist unwiderstehlich. Klick um zu Tweeten

Du fühlst dich stark.

Du stehst wie ein Fels in der Brandung.

Du lebst im Moment.

Du kostest dein Leben aus.

Du erlebst Abenteuer.

Du öffnest dich für mehr.

Dies sind Erlebnisse, die dein Leben lebenswert machen – und wie, die dir die Energie geben und Power schenken. Und die einen Kanal in dir anzapfen, der dich überhäuft mit universeller Energie die du nicht für möglich gehalten hast.

Alles was du machen musst ist, dich für mehr zu öffnen, ruhig zu werden und dir zu überlegen, was dich reizen würde.

Wie findest du heraus, was dich reizt? Am ehesten, indem du schaust was du bisher abgelehnt hast. Ärgert es dich, was alles von dir verlangt wird?

Ich musste mich erst von all den Dingen befreien, die mich aufgehalten haben um meine volle Power zu spüren. Das waren Dinge die ich immer schon gehört hatte und nicht hören wollte. Ich hörte sie von meinen Eltern und Freunden – Unbewusst werden sie uns ständig vermittelt.

Zum Beispiel:

  • Sei Anständig.
  • Benimm dich.
  • Mach, was dir gesagt wird.
  • Sei dankbar für einen Job. Der Arbeitsmarkt schaut nicht rosig aus.
  • Sei normal und verhalte dich unauffällig.
  • Das ist einfach so.
  • Sei zufrieden mit dem was du hast.

Diese und noch viel mehr Sätze habe ich unendlich oft gehört. Und es war echt Arbeit mich von ihnen zu lösen, mich von ihnen zu befreien und sie zu hinterfragen. Sie haben sich nicht gut angefühlt. Sie haben sich nicht lebendig angefühlt. Nicht echt. Nicht stimmig.

Sie haben im Grunde zur Frustration geführt. Auf vielen Ebenen. In vielen Lebensbereichen.

Und, hey Honey, ich sag dir was! Das hätte dir schon viel früher jemand sagen müssen:

  • Du darfst unanständig sein.
  • Du darfst rauslassen was in dir steckt.
  • Du darfst dich daneben benehmen.
  • Wer hat denn das Recht, dir zu sagen was richtig und was falsch ist?
  • Du darfst dir deine eigenen Regeln machen.
  • Du darfst dir deine eigene „Arbeit“ erschaffen, die dich erfüllt.
  • Du bist Besonders. Also lebe das aus.
  • Es ist wie es ist – und du hast jeden Moment die Möglichkeit deine Realität zu ändern.
  • Sei niemals zufrieden wenn du spürst, da passt was nicht.

In diesem Sinne wünsche ich dir eine geniale Innenschau.

Fühl dich Fun-Fucking-Tastic!

In welchen Momenten fühlst du dich unwiderstehlich Powervoll?

Kann ich zu 100 % ehrlich mit dir sein? Ich will deine E-Mail Adresse.

Let 's connect...

Alles Liebe...

Hinterlasse einen Kommentar 0 comments

"Bye 2017 - Hey 2018"
2 Stunden live mit Stephanie
29.11. um 20:00 Uhr 
x